Dirndlträger stehen ab

Schultern heben Dirndl

Die Schultern sind oft ein Problem

 

Ist das Dirndl in der Weite gut angepasst, kann es sein, dass die Schultern nach oben abstehen.

Oft bekomme ich zu hören: die Dirndlträger stehen ab!

Man kann dann locker mit den Fingern drunter fahren und es meistens noch weiter noch oben ziehen.

Grund hierfür ist ein „zu kurzer Oberkörper“ oder:

Dein Dirndl hat ein zu lang geschnittenes Oberteil.

Dirndlträger stehen ab

Zwei sichtbare Probleme bei einen zu langen Miederoberteil:

  • Ein zu langes Oberteil kann die Träger des Dirndl, bzw. die Schultern abstehen lassen.
  • Aber auch eine breite Falte in der Taille bilden.

Es  müssen nicht immer beide Probleme auftreten.

Wie das mit den abstehenden Schulter gelöst wird zeige ich in diesem Beitrag.

Dirndlträger stehen ab

Die Dirndlträger stehen ab

und du kannst mindestens mit einem Finger locker drunter gehen, dann bitte gerade vor den Spiegel stellen, Schultern locker fallen lassen und versuchen die überschüssige Weite mit Stecknadeln wegzustecken.

Wenn das zu schwierig ist: merken wieviel ungefähr zu viel ist, das Dirndl ausziehen, jetzt die Schulter abstecken, wieder anziehen und kontrollieren, ob es jetzt gut sitzt.

Wenn das der Fall ist, die neue Schulternaht, wo die Stecknadeln jetzt sitzen, mit einem Heftfaden markieren, am besten hinten und vorne.

Dann die Stecknadeln entfernen.

Wenn du also bei diesem Schritt angekommen bist, kann es jetzt ans Auftrennen gehen.

Zuerst muss in der Taille ein Stück weit der Rock abgetrennt werden, damit das Oberteil teilweise etwas gewendet werden kann. Meistens reichen 15- 20 cm.

Dann wird der Bereich um die Schulternaht großzügig aufgetrennt, jedoch nicht die Schulternaht selbst!

Es werden also Armausschnitt und Ausschnitt vom Futter getrennt.

Dirndlträger, Schulter abstecken beim Dirndl Nähwerk7
Nähwerk7 Dirndlträger kürzen

Wenn beide Schultern soweit aufgetrennt sind

wird jetzt durch die Taillennaht unten gewendet, so dass man gut an die Schultern dran kommt.

Die Schulternnähte jetzt entlang der Heftfäden stecken und neu nähen, jeweils an Futter und Außenstoff.

Danach die Nahtzugabe auf ca, 1,5 cm zurück schneiden.

Jetzt wirst du feststellen:

Die Schultern passen von der breite her nicht mehr zusammen. D.H. der vordere Träger wird schmaler sein, als der vom Rückenteil.

Meistens passen die Armausschnitte aber noch recht gut zusammen.

Also wird nun der hintere Ausschnitt am Rückteil noch korrigiert und so viel weggenäht, bis die Schulternaht die gleiche breite wie das Vorderteil hat.

Hört sich komplizierter an, als es ist!

Stimmt danach alles, werden Oberstoff und Futterstoff wieder zusammen genäht, jeweils am Ausschnitt und an den Armausschnitten.

Jetzt bitte wenden!

 

Nachdem das Oberteil wieder zurück gewendet ist und alles passt, wird gebügelt und abgesteppt. Zumindest falls es vorher auch so gewesen ist.

Im Endeffekt: 

Das Dirndl wird wieder so verarbeitet wie es zuvor auch genäht war.

Taillennaht wieder schließen, versäubern uind Rock wieder dran nähen.

Fertig!

Die Dirndlträger stehen jetzt nicht mehr ab und das Oberteil sitzt wie angegossen!

Ja, ich weiß:

Schreibt sich einfacher als es sich liest!

Deshalb habe ich ein Video gedreht, wo du Schritt für Schritt alles anschauen kannst!

An den meisten Dirndl sind zusätzlich ja Verzierungen angebracht.

Diese müssen natürlich auch entsprechend gekürzt werden. Damit die Optik an der Schulter nicht leidet:

Am besten ganz abtrennen und neu aufnähen…..

Fleißarbeit!

Sind in den Ausschnittnähten Paspoile Schnüre eingearbeitet… noch mehr Fleißarbeit.

Da diese Paspolschnüre (Passpoile, oder Paspol) aber schlecht auseinandergeschnitten und wieder zusammen genäht werden können, lasse ich sie an der Schulternaht auslaufend überlappen.

Ich habe versucht das mal online zu zeichnen, fürs bessere Verständnis:

 

Nähwerk7 Schultern heben Paspole, Dirndlträger

Du nähst dir gern deine Dirndl selbst?

Nutze meine Stoffberechnungs-Hilfe!

Ich habe alle benötigten Materialien aufgelistet und dazu Angaben für die jeweiligen Stoffe und Größen gemacht.

Denn ab ca. Größe 44 ändert sich die Stoffmenge!  

Außerdem kannst du dir eine Materialliste ausdrucken, auf der du, alles was du für dein Dirndl-Projekt benötigst, eintragen kannst!

Du bist noch unsicher beim Dirndlnähen?

Kein Problem, wenn du zu Hause und in aller Ruhe an deinem Dirndl nähen möchtest,

hilft dir mein Video-Nähkurs dabei!

Dein Dirndl ist zu kurz?

Klicke links ins Bild und du kommst zu meinem Beitrag wie du ein Dirndl uuuunendlich verlängern kannst, naja, so fast!

Mit diesen Tipps und Tricks bist du bestens gerüstet, um erfolgreich die Stoffe für dein Dirndl zu berechnen.

Vergiss nicht, dass Nähen vor allem eins bedeutet: Spaß und Kreativität!

 

Also lass dich nicht entmutigen, wenn nicht alles auf Anhieb perfekt klappt. Meistens lernen wir aus unseren Fehlern am besten. 

Also bleib dran!

 

Herzliche Grüße,

Andrea

Andrea Rademacher Nähwerk7 IsarLiesl